BitIQ Ist es gut? Ist es sicher?

In den letzten Jahren ist die Zahl der Apps, mit denen man sich gegenseitig über soziale Netzwerke bezahlen kann, gestiegen. Diese Peer-to-Peer (P2P)-Zahlungs-Apps machen es einfacher, die Miete zwischen Mitbewohnern aufzuteilen, einem Freund nach einem Drink das Geld zurückzuzahlen und sogar Gegenstände auf einem Flohmarkt zu kaufen.

Eine der benutzerfreundlichsten ist BitIQ. Sie hat eine 4,8-Sterne-Bewertung im Apple App Store und eine 4,2-Sterne-Bewertung bei Google Play und kann mehr als 36 Millionen aktive monatliche Nutzer vorweisen.

Ein Grund für die jüngsten Erfolge von BitIQ ist die Fähigkeit, eine wachsende Nutzerbasis zu monetarisieren. Eine schwierige Aufgabe für P2P-Plattformen, aber BitIQ hat dies erreicht, indem es viele umsatzsteigernde Dienste hinzugefügt und vorgestellt hat.

Lesen Sie unseren BitIQ Test, um zu erfahren, wie BitIQ funktioniert und warum es immer beliebter wird.

Was ist BitIQ?

Was müssen Sie über diese P2P-Plattform wissen? Zunächst einmal ist sie im Besitz von Square Inc. einem führenden Unternehmen der Finanztechnologiebranche. Neben BitIQ verkauft Square auch Point-of-Sale-Hardware und -Software für Unternehmen jeder Art und Größe.

Square ging 2015 an die Börse und hat sich seitdem zu einem der größten Zahlungsabwicklungsunternehmen in den Vereinigten Staaten entwickelt. Darüber hinaus hat das Unternehmen sein Geschäftsmodell erweitert, indem es in andere Bereiche wie Mitarbeiterverwaltung, Terminplanung und Geschäftsanalysen vorgestoßen ist.

BitIQ ermöglicht es Kunden, mit ihren Smartphones für Dienstleistungen und Waren zu bezahlen, und wurde ursprünglich geschaffen, um mit Diensten wie Venmo von PayPal, Google Pay und Apple Pay zu konkurrieren.

Aufgrund seiner steigenden Beliebtheit ermöglicht BitIQ seinen Nutzern nun auch den Empfang von Direktüberweisungen und sogar ACH-Zahlungen. Vor kurzem hat die App auch einen Vorstoß in den Bereich der Kryptowährungen unternommen und bietet den Nutzern die Möglichkeit, über die App Transaktionen in Bitcoin durchzuführen.

Außerdem hat die App kürzlich eine neue Funktion namens „Investieren“ eingeführt. Diese Funktion ermöglicht es Händlern, Aktien innerhalb der Anwendung provisionsfrei zu handeln.

Das Geschäftsmodell von BitIQ

An dieser Stelle werden Sie sich vielleicht fragen, wie die Plattform Geld verdient. Sie berechnet Unternehmen, die BitIQ-Zahlungen akzeptieren, eine Transaktionsgebühr von 2,75 Prozent. Diese Gebühren werden auf eine von zwei Arten erhoben:

Eine anwendungsinterne P2P-Zahlung an ein Unternehmen
Verwendung der Cash Card der App zur Zahlung an ein Unternehmen
Was ist die Cash Card? Die Visa-Prepaid-Karte der App, die mit dem Guthaben in der Anwendung verknüpft ist.

BitIQ Review Ist es gut? Ist es sicher?
Wenn Sie nach verschiedenen Möglichkeiten suchen, Geld auf Ihrem Handy zu versenden, sollten Sie sich überlegen, wie BitIQ Ihnen helfen kann. Lesen Sie diese BitIQ Bewertung für Ihre Antwort.

Dekan Fankhauser

Tue Jun 29 2021

14 Minuten lesen
Zur Seite gehen
Bargeld-App
INHALTSVERZEICHNIS
UNSERE ANNAHME
Was ist BitIQ?
Das Geschäftsmodell von BitIQ
Eine kurze Geschichte des Wachstums von BitIQ
BitIQ wird international
Wie BitIQ funktioniert
Vorteile von BitIQ
BitIQ’s Vorstoß in Kryptowährungen
Bitcoin-Transaktionen und -Gebühren
Wie BitIQ im Vergleich zu anderen P2P-Plattformen abschneidet
Wie sicher ist es, BitIQ zu nutzen?
BitIQ: Das Fazit
BitIQ Bewertung 2021
UNSERE MEINUNG
4,5 von 5 Sternen

So greifen Sie auf Ihre Kontakte in Windows 10 zu

So greifen Sie auf Ihre Kontakte in Windows 10 zu
Hier erfahren Sie, wie Sie mit dem Windows 10 Fall Creators Update auf Ihre Kontakte zugreifen können.

Möchten Sie schnell und einfach auf Ihre Kontakte in Windows 10 zugreifen? Das Windows 10 Fall Creators Update bietet einen neuen Hub namens Meine Kontakte, über den Sie auf jeden Kontakt zugreifen können. Sie können alle Kontaktdetails zu jeder Person anzeigen, Personen über den Hub einfach per E-Mail kontaktieren, die Kontaktdetails bearbeiten, einen Kontakt für schnelleren Zugriff an die Taskleiste anheften und eine Zeitleiste mit vergangenen E-Mails an jeden Kontakt anzeigen. Schauen wir uns an, wie Sie die App „Meine Kontakte“ einrichten und verwenden, um auf Ihre Kontakte zuzugreifen.

WERBUNG

1. Verwenden Sie das Fall Creators Update?

Führen Sie das Fall Creators Update aus?
Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie das Windows 10 Fall Creators Update ausführen. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche Windows 10 Start und wählen Sie Einstellungen. Klicken Sie im Bildschirm „Einstellungen“ auf die Kategorie „System“ und auf die Einstellung „Info“ am unteren Rand des Bildschirms.

Schauen Sie sich die Versionsnummer von Windows 10 an. Wenn die Version 1709 ist, haben Sie das Fall Creators Update. Wenn nicht, gehen Sie zu Einstellungen und wählen Sie „Update und Sicherheit“. Klicken Sie auf die Einstellung für Windows Update und klicken Sie auf die Schaltfläche „Nach Updates suchen“. Vergewissern Sie sich, dass das Fall Creators Update („Feature Update to Windows 10, Version 1709“) heruntergeladen wird.

2. Starten
Starten
Klicken Sie auf das Personensymbol in der Taskleiste, um das Fenster „Ihre Personen“ anzuzeigen, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Erste Schritte“.
3. Personen und Mail
Personen und Mail
Unter Anwendungen sollten Sie mindestens zwei Einträge sehen: Kontakte und Mail. Außerdem sollten Sie Skype sehen, falls Sie es installiert haben. Einige der Anwendungen zeigen möglicherweise bereits an, dass sie verbunden sind. Wenn Sie auf die Kontakte einer noch nicht verbundenen Anwendung zugreifen möchten, klicken Sie auf deren Namen. Folgen Sie den Anweisungen, um diese Anwendung zu verbinden. Klicken Sie anschließend erneut auf das Symbol „Kontakte“ und dann auf „Apps“, damit alle aufgelisteten Apps eine Verbindung herstellen können.

4. Hinzufügen eines neuen Kontakts

Hinzufügen eines neuen Kontakts
Sie können einen neuen Kontakt über das Fenster Meine Kontakte hinzufügen. Klicken Sie auf das
„Mehr sehen“-Symbol () und klicken Sie im Pop-up-Menü auf „Neuer Kontakt“.

5. Konto wählen
Konto auswählen
Wenn Sie mehr als ein Konto für Ihre Kontakte verwenden, wählen Sie das zu verwendende Konto aus.

6. Formular für Kontaktinformationen ausfüllen
Formular für Kontaktinformationen ausfüllen
Füllen Sie das Formular mit den Kontaktinformationen aus und speichern Sie es.
7. Kontakte anheften
Kontakte anheften
Klicken Sie erneut auf das People Hub-Symbol. Sie können bis zu drei Kontakte an die Taskleiste anheften, um schnell auf sie zugreifen zu können. Der Kontakte-Hub schlägt möglicherweise einige Kontakte zum Anheften vor. Klicken Sie auf einen Kontakt, um diese Person hinzuzufügen.

8. An die Taskleiste gepinnt
An die Taskleiste angeheftet
Ein Symbol mit dem Foto oder den Initialen der betreffenden Person wird neben dem Symbol für „Meine Kontakte“ angezeigt. Sie können auch alle Ihre Kontakte sehen. Klicken Sie unten im Fenster „Meine Kontakte“ auf den Link „Kontakte suchen und anheften“. Klicken Sie erneut auf einen Kontakt, um diese Person zu markieren.
9. Kontakt sehen
Kontakt anzeigen
Die App erlaubt nur bis zu drei Anheftungen, wenn Sie diese Kontakte in der Taskleiste sehen möchten. Sie können jedoch mehr als drei Kontakte anheften, und die zusätzlichen Kontakte werden oben im Fenster Meine Kontakte angezeigt. Klicken Sie auf ein Taskleistensymbol für einen Ihrer Kontakte, um die Informationen zu dieser Person anzuzeigen.

10. Entfernen eines Kontakts
Entfernen eines Kontakts
Um einen Kontakt aus der Taskleiste zu entfernen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol und wählen Sie „Von der Taskleiste lösen“.
11. Nur ein Scherz
Nur ein Scherz
Sie möchten die Funktion „Meine Kontakte“ gar nicht nutzen? Öffnen Sie den My People Hub erneut. Klicken Sie auf das Symbol „Mehr sehen“ und wählen Sie dann „Einstellungen der Personenleiste“.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)